The Killing Moon

Remus Grecu, Kathrin Günter and Ulla Reiter

THE KILLING MOON

22. Oktober – 13. November 2016

Vernissage: 21. Oktober, 18 – 21 Uhr  mit  Coucoo Wines

Die janinebeangallery präsentiert in ihrer  Ausstellung „The Killing Moon“ die Künstler Remus Grecu, Kathrin Günter und Ulla Reiter.

Remus Grecu ist ein rumänischer (geb. 1976) Maler, ansässig in Stockholm. Grecus Gemälde erfassen eine intime Welt, die seine Erinnerungen, Vorstellungen oder Traumbilder abbildet. Auf den ersten Blick erscheint diese Welt noch bekannt. Bei weiterer Betrachtung jedoch zeigen sich Menschen in seltsamen Zeremonien begriffen, umgeben von ominösen Räumen und Kontexten. Bei aller Kühle inszeniert der Künstler dabei technisch wie inhaltlich mit dramatisch-filmischen Anleihen.

In ihrer neuen Serie „Charlie Boy“ untersucht die in Berlin lebende Künstlerin Kathrin Günter die gesellschaftlichen Projektionen von Wünschen und Häme in die Welt der Stars und Celebrities. Mit ihren Assoziationen und Klischees aus der Welt des Voodoo entlarvt sie die moderne Obsession und Identifikation mit den Menschen im Rampenlicht als regressive Ersatzhandlung, als rituelle Ableitung der eigenen individuellen Unzulänglichkeiten. Günter veranschaulicht mit ihren Arbeiten damit den archaischen Ursprung des sehr gegenwärtigen Phänomens der kontinuierlichen Projektion von persönlichen Befindlichkeiten auf die sogenannten „Prominenten“ und weist hier eine grundlegende psychologische Mechanik nach.

Von Comicfiguren und aus der Konsumwelt beeinflusst, gestaltet Ulla Reiter mit viel avantgardistischem Sinn und Experimentierfreude beeindruckende mystische Skulpturen aus dem unkonventionellem Material Schaumstoff. Das Material verarbeitet die Künstlerin bewusst in klassischer Bildhauertechnik: Die Figuren werden mit Weberscheren und Sezierbesteck direkt aus dem Block geschnitten. Ulla Reiter (geb. 1979) lebt und arbeitet in Bamberg.