ARNY SCHMIT | Malerei

„Dodo Dialogues“

ARNY SCHMIT | Malerei

In Arny Schmits Landschaften zeugt schon die Technik sehr stofflich von Störungen. Schmit verwendet als Träger für seine Ölfarben mehrlagige Pappe, die er an bestimmten Stellen aufschneidet und zum Teil mit einer aufliegenden Leuchtstoffröhre versieht. Schon seine Motive selbst sind durchaus unidyllische Gefilde, chaotische Vegetation und ungezügeltes, bedrohliches Wetter herrschen vor. Erzeugt und unterstützt wird diese Stimmung durch eine dekonstruktive weil abtragende Wischtechnik, die Farbschichten und Formen wiederholt verzerrt und mit vorangegangenen durchkreuzt. Stark kontrastieren außerdem die einigen Werken quer auf montierten Leuchtstoffröhren, die sich als Inbegriff von Industrie und Zivilisation hier der gemalten Landschaft auflasten.

Arny Schmit „Tell The Flies What Happened“ 160 x 300 cmÖl auf Karton | LED-Röhre 2020
Arny Schmit „Twin Peaks“ 140 x 100 Öl auf Pappe 2020
Arny Schmit „L‘espace en face“ 110 x 160 x 15 cm Öl auf Karton | LED-Röhre 2020