Ausstellungen 2021 | Orion Shima und Martin Stommel

Orion Shima und Martin Stommel

„Moonlight at Noon“

28. April – 3. Juli 2021

zur Ausstellung erscheint ein Katalog und eine Editions Box

 

Sie haben die Möglichkeit, unsere Galerie zu besuchen.

Vorerst müssen Sie Ihren Besuch jedoch noch vorher anmelden. Bitte nutzen Sie dazu gerne unser Online-Buchungssytem. Außerdem können Sie Ihren Besuch auch kurzfristig unter der Telefonnummer 0163-1744738 anmelden.

Aufgrund der geänderten Corona-Regelungen benötigen Sie für den Besuch einen tagesaktuellen, negativen Coronatest und eine FFP2-Maske.

Vielen Dank!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Ausstellung und der Katalog werden gefördert von der Stiftung Kunstfonds und der Beauftragten
der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

Die janinebeangallery präsentiert in ihrer Ausstellung „Moonlight at Noon“ Gemälde und Papierarbeiten des albanischen Künstlers Orion Shima und des in Bonn lebenden Künstlers Martin Stommel. Beide sind seit mehreren Jahrzehnten künstlerisch tätig und ihre Werke werden international ausgestellt.
Die Grundlage für die Ausstellung „Moonlight at Noon“ mit Werken von Orion Shima und Martin Stommel wurde im Jahr 2019 geschaffen, als wir über das Internet mit der albanischen Galeristin Lauresha Basha von der Gallery 70 aus Tirana in Kontakt kamen. Wir waren uns von Anfang an sympathisch und entdeckten darüber hinaus einige Gemeinsamkeiten in der Orientierung der Galeriearbeit, woraus das Streben nach einem weiterreichenden Austausch entstand. Im Juni desselben Jahres dann übermittelten wir eine Einladung von Lauresha Basha an Martin Stommel für eine Einzelausstellung in der Gallery 70 in Tirana.
Für diese Ausstellung reiste Martin Stommel im Oktober 2019 nach Tirana und war nicht nur von der Offenheit und Herzlichkeit der Galeristin sondern auch von den dortigen Menschen sofort begeistert. Neben anderen Künstlern wurde ihm auch Orion Shima vorgestellt, seines Zeichens Professor an der Kunsthochschule der albanischen Haupstadt, der sein unmittelbares Vertrauen unter anderem zeigte, indem er Stommel kurzerhand eine Lesung vor seinen neugierigen Studenten halten ließ.
Über unsere grundlegende Begeisterung für das Werk Orion Shimas hinaus registrierten wir infolge die profunde Sympathie der Künstler füreinander und das gegenseitige Verständnis für ihre Arbeit. Es entwickelte sich daraus sehr natürlich die Idee für eine gemeinsame Ausstellung der beiden Künstler in unseren Räumen in Berlin.
Gemeinsamer Nenner der beiden Künstler ist das Genre der figurativen Malerei. Stil und Inhalt von Stommel und Shima verbinden bei allen Unterschieden die den Sujets zugrundeliegenden Archetypen, bzw. die Suche danach.
Wir wollen mit der Ausstellung die Werke von Martin Stommel und Orion Shima aus zwar europäischen aber ausgesprochen unterschiedlichen kulturellen Sphären zum Austausch und Dialog bringen. Die formalen Unterschiede werden durch die Gegenüberstellung verdeutlicht, gleichzeitig verkörpern die meisterlichen Werke der beiden Künstler ein unabhängiges, kulturübergreifendes künstlerisches Medium, das sehr grundsätzlich verbindet.

Text Matthias Bergemann