Nick Zinner | Pressestimmen

04.05.2024
Chelsea Hotel mit Sandra Gern: Nick Zinner von den Yeah Yeah Yeahs im Interview
Das ganze Gespräch zum Anhören: https://www.egofm.de/musik/news/nick-zinner-yeahyeahyeahs-interview

Nick Zinner, Gründungsmitglied der Yeah Yeah Yeahs, brilliert nicht nur auf der Bühne, sondern beweist auch sein Talent als Fotograf. In Berlin stellt er seine Werke aktuell in der Janine Bean Gallery aus.

 

Nick Zinner: Von der Bühne zur Fotografie
Nick Zinner von den Yeah Yeah Yeahs fühlt sich nicht nur auf der Bühne zu Hause, sondern auch hinter der Kamera. In der Janine Bean Gallery in Berlin zeigt er zurzeit seine außergewöhnlichen Fotografien, die einen tiefen Einblick in sein künstlerisches Schaffen geben.

 

Musiker mit der Kamera

Nick Zinner, bekannt als Gründungsmitglied der Yeah Yeah Yeahs, hat eine beeindruckende Karriere, die weit über die Musik hinausgeht. Schon vor seiner musikalischen Laufbahn studierte er Fotografie am Bard College in New York und in Lacoste, Frankreich. Seine Leidenschaft für das Festhalten von Momenten hat ihn nie verlassen. In der aktuellen Ausstellung „Aura des Rock’n’Roll“ in der Janine Bean Gallery teilt er seine faszinierenden Einblicke.

Die Serie „Slept in Beds“

Nicks Serie „Slept in Beds“ zeigt mehr als nur Orte, an denen er geschlafen hat. Jedes Bild erzählt eine Geschichte, die weitgehend offen bleibt und viel Raum für eigene Interpretationen bietet. Die Fotosammlung, die ursprünglich mit einer einfachen Lochkamera aufgenommen wurde, bietet ein intimes Bild des Tourlebens, der damit einhergehenden Einsamkeit und der vergänglichen Momente des Alltags.

„Most of the time there is no story. But I think if you’re looking at them, because there is no story, but there is kind of like a suggestion of an event or a person sleeping in there that you can kind of like make up your own story about any of them. And I think that’s cool, I think that’s like actually way more interesting.“ – Nick Zinner

Die Yeah Yeah Yeahs und die Fotografie

Nicht nur in der Fotografie, sondern auch in der Musik zeigt Nick sein unglaubliches Talent. Seit 2001 bespielt er mit den Yeah Yeah Yeahs die Bühnen dieser Welt. Seine kreative Ader lässt sich dabei nicht nur auf die Musik beschränken – seine Fotografien sind eine weitere Facette seines künstlerischen Ausdrucks.

Karen O und Brian Chase von den Yeah Yeah Yeahs empfanden Nicks ständiges Fotografieren auf Tour zunächst als ziemlich nervig, heute schätzen sie seine Bemühungen umso mehr, da er wertvolle Erinnerungen für die gesamte Band festgehalten hat. Diese Bilder sind nicht nur für die Band, sondern auch für Fans zu einem wertvollen Archiv geworden.

„Yeah, they really do now. They used to think that I was just so annoying, always just taking pictures of them and everything […]. I’ve also taken pictures of every crowd that we played to and those are amazing – they work really well together, actually.“ – Nick Zinner

Interview Jose Girl und Nick Zinner auf Radio Eins

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1921/_/nick-zinner-und-jose-girl.html?fbclid=IwZXh0bgNhZW0CMTAAAR36CL_5rpt9ISRAPoeOFdNKZ6NfxQXrk__STcYldcmaQj1hKXBicHiqt_Q_aem_AThayFsinii1o_OhG_2aFrBdjIzoNPletWvN8r4KPSv5vBc-fMk8YDudglSJymxIjWZ8-BxqaF3W_Ydd1LFkFFRy