Peter Doherty | Vita

 

Als Frontmann der Libertines und der später gegründeten Babyshambles ist der 1979 geborene Peter Doherty eine der
prägenden Gestalten der Rockmusik der vergangenen 20 Jahre. Wenngleich nicht ganz so öffentlichkeitswirksam, ist er
kontinuierlich ebenso im Bereich der bildenden Kunst aktiv. Schon Ende der 90er-Jahre, als Doherty und Karl Barât in
einer WG lebten, flossen seine Ideen in Musik, Texte und Bilder gleichermaßen.
2007 hatte Peter Doherty eine erste Einzelausstellung in London. Danach folgten Ausstellungen in Spanien, Frankreich,
etc. Die Gruppenausstellung „Du, Venus und ich“ im September 2018 war seine erste Ausstellung in der Berliner
janinebeangallery und stellt den Beginn der Zusammenarbeit der Galerie mit dem Künstler dar.

 

Ausstellungen (Auswahl, EA: Einzelausstellung)

2022

„Überschau #2“, CSR – Contemporary Showroom, Quartier 205, Friedrichstraße, Berlin
Teufelsberg Berlin, mit u.a. Jonas Burgert, Martin Eder, Lars Eidinger

2021

Barlinnier Prison, Platform Glasgow, Großbritannien

2020

„Art Is a Remedy“, janinebeangallery, Berlin

2018

„Du, Venus und Ich“, janinebeangallery, Berlin

2015

Teil des Projekts: „Blossom of Silence“ der Künstlerin Liza Minaeva (Hetaera Psappha), Moscow Museum
of Modern Art, Moskau, Russland

2014

„Flags from the Old Regime“, Genf, Schweiz (EA)
„Flags from the Old Regime“, Barcelona, Spanien (EA)
„Flags from the Old Regime“, Moskau, Russland (EA)

2013

„Flags from the Old Regime“, Galerie Chappe, Paris (EA)
„Noise Kids“, mit Adam Green und Fionn Regan, 81 Leonard Street Gallery, London

2012

„On Blood“, Cob Gallery, London (EA)

2009

„Flags from the Old Regime“, Galerie Chappe, Paris (EA)

2008

„Art of the Albion“, Galerie Chappe, Paris (EA)

2007

London’s Bankrobber Gallery, London (EA)